Free Essay

Kinder Mit Migrationshintergrund Haben Geringere Bildungschancen Als Deutsche Kinder

In: Social Issues

Submitted By GS1600
Words 2225
Pages 9
Kinder mit Migrationshintergrund haben geringere Bildungschancen als deutsche Kinder!

1.0 Einleitung

In meiner Arbeit werde ich die benachteiligte Bildungssituation der Kinder mit Migrationshintergrund, beginnend mit einem allgemeinen Überblick über die sozialen Verhältnisse, den Ursachen für die Bildungssituation, den daraus resultierenden Folgen, Lösungsvorschläge und zum Schluss mit meinem Fazit, darstellen.

Mit dem Begriff Migranten meine ich in meiner Arbeit, Menschen mit einem anderen kulturellen Hintergrund, also nicht nur Bürger mit einer anderen Staatsangehörigkeit, sondern auch Kinder deren Eltern bzw. ein Elternteil im Ausland geboren ist. Die wichtigste Grundlage dieser Arbeit wird die internationale Vergleichsstudie der Bildungssysteme PISA darstellen, da sie die aktuellste und umfangreichste Untersuchung in diesem Fachgebiet ist.

Die demographische Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland zeigt, dass wir bereits faktisch ein Einwanderungsland mit einer multikulturell zusammen gesetzten Bevölkerung geworden sind, obgleich die Bundesrepublik heute noch große Schwierigkeiten hat, sich als ein Einwanderungsland zu identifizieren.

Im Bildungssektor hat sich die Weigerung, diese Tatsache anzuerkennen, dahin gehend ausgewirkt, dass grundlegende Chancen verpasst wurden, die neue Zusammensetzung der Bevölkerung zu beachten und Bildungskonzepte entsprechend der neuen Sachlage weiter zu entwickeln. Im internationalen Vergleich haben die Studien von PISA und IGLU erwiesen, dass andere Länder wie Kanada, Großbritannien oder Schweden mit entsprechender Migrationsdichte wie Deutschland, größere Erfolge bei der Partizipation von Kindern und Jugendlichen mit einem Migrationshintergrund im Bereich der schulischen und beruflichen Bildung aufweisen können. Deutschland allerdings befindet sich auf den hinteren Rängen, wenn es sich um die Förderung der Migrantenkinder handelt.

2.0 Soziale Stellung der Migranten

Um die Benachteiligung der Migrantenkinder im deutschen Bildungssystem besser zu verstehen, benötigt es einen Blick auf die sozialen Verhältnisse der Migranten. Es bestehen immer noch gravierende soziale Ungleichheiten zwischen der ausländischen Bevölkerung und der deutschen Mehrheitsgesellschaft. Über die Hälfte der Migranten befinden sich in der Unterschicht, aufgrund von z.B. geringerer beruflicher und schulischer Qualifikationen. Die Arbeitslosenquote ist mit 16.4% bei den Migranten ungefähr doppelt so hoch wie bei den Westdeutschen 7.8% (2000). Ausländer leben vermehrter in Armut – 22%, Deutsche 7% (2000). Die Migranten konzentrieren sich meist in Ballungszentren der Großstädte, wo sie durchschnittlich schlechter, beengter und in einem Wohnumfeld mit hohen Umwelt- und Verkehrsbelastungen leben als die deutsche Bevölkerung.

In weiten Bereichen der ausländischen Gesellschaft lässt sich eine hohe Konzentration dieser sozialen Ungleichheiten feststellen, die zusätzlich durch begrenzte gesellschaftliche Teilnahme verstärkt werden, was zu schlechtere Berufschancen und soziale Isolation zu Folge hat. Des Weiteren verstärken charakteristische Migrantenprobleme, wie Trennungserlebnisse, Kultur- und Identitätskonflikte sowie Diskriminierungserfahrungen soziale Ungleichheiten.

3.0 Die Ursachen für die Bildungsdifferenzen

Die Ursachen für die großen Bildungsunterschiede zwischen den Migranten und den Deutschen sind sehr verschieden. Ich werde im weiteren Verlauf auf die Lesekompetenz, die institutionellen Barrieren des Bildungssystems und den sozialen Hintergrund eingehen, die als Erklärungen für die Differenzen heran gezogen werden können.

3.1 Lesekompetenz

Als eines der Hauptursachen für die schlechte schulische Qualifikation muss man hier die mangelnde Lesekompetenz und die geringen deutschen Sprachkenntnisse der Kinder mit Migrationshintergrund nennen. Aus den Untersuchungen der PISA-Studie geht hervor, dass 10% der deutschen Schüler nicht einmal über die elementare Lesekompetenz verfügen, 13% kommen nicht über die unterste Stufe hinaus. Der jeweilige Anteil ist bei den Schülern mit Migrationshintergrund doppelt so hoch: 20% verfügen nicht über die elementare Lesekompetenz, 50% kommen über die unterste Stufe nicht hinaus. Weitere Ergebnisse der Studie sind, dass in Deutschland eine besonders enge Verbindung zwischen sozialer Herkunft und Bildungserfolg besteht und dass bei Migrantenkindern, in deren Familien eine andere Sprache als Deutsch gesprochen wird, es zu negativen Auswirkungen auf die Bildungschancen der Kinder führt. Für die PISA-Studie sind in Deutschland nicht primär die sozio-kulturellen, sondern die sprachlichen Faktoren die Haupterklärung für die geringen Bildungschancen. Dies kann nicht ganz richtig sein, denn betrachtet man die Bildungsbeteiligung der sozialen Schichten unabhängig von der Differenzierung bezüglich des Migrationshintergrundes, dann stellt sich heraus, dass Zugehörige der höheren sozialen Schichten in den höheren Bildungsgängen und die der unteren sozialen Schichten in den niedrigen Bildungsgängen überrepräsentiert sind.
Die oft geäußerte Behauptung, der fehlende Besuch einer Institution der Elementarerziehung sei die Ursache für die enormen sprachlichen Unterschiede ist nicht haltbar, da die Kindergartenbesuchsquote der Migrantenkinder im Bundesdurchschnitt nicht geringer als die Gesamtquote ist. Demgegenüber ist der Anteil der Migrantenkinder an den Vorschuleinrichtungen mit 90% in der Altersstufe der 5-6jährigen sehr hoch. Die Ursache dafür liegt in der häufigen Zurückstellung der Kinder bei der Einschulung aufgrund von sprachlichen Defiziten. Demzufolge ist nicht die quantitative Förderung, sondern die Qualität der vorschulischen und frühkindlichen Pädagogik das Hauptproblem. Trotz der Teilnahme an Vorschuleinrichtungen, den Besuch des Kindergartens und der Tatsache, dass die meisten Migrantenkinder in Deutschland geboren sind, ist der Abstand der Bildungskompetenz erheblich groß zu den deutschen Schülern. Diese Tatsache gibt jedenfalls Grund genug, sich mit dem Deutsch der Schule ausführlicher zu beschäftigen.

3.2 Die deutsche Sprache als Schulsprache

Die von der PISA-Studie ermittelte starke Rolle der Lesekompetenz zeigt, dass die deutsche Schule es im internationalen Vergleich stärker versäumt hat, auch jene kennzeichnenden sprachlichen Kompetenzen zu vermitteln, die für den Bildungserfolg der Schüler unerlässlich sind. Das Deutsch der Schule weicht sehr deutlich von den Sprachvarianten, die in der alltäglichen mündlichen Kommunikation von Bedeutung sind, ab. Folglich genügt es nicht den Schülern einen großmöglich umfassenden Wortschatz zu vermitteln, dessen großen Stellenwert ich zur Durchdringung der deutschen Sprache nicht in Frage stelle, jedoch ist damit kein Lernproblem gelöst, weil die Kernschwierigkeit der Sprache der Schule, die immer komplexer und abstrakter werdenden unterschiedlichen Formen der Texte darstellen. Das heißt z.B. das inhaltliche Merkmale immer mehr in grammatischen oder visuellen Strukturen des Textes verborgen sind wie z.B. der graphische Aufbau eines Textes mit den sinngemäßen Absätzen. Diese sprachlichen Mittel und die Beherrschung der eigenen Nationalsprache werden allerdings traditionell im schulischen Bildungsprozess vorausgesetzt und daher nicht zusätzlich und außerhalb des „Normalunterrichts“ vermittelt. In welcher Instanz sollen denn die Kinder mit Migrationshintergrund die sprachlichen Mittel erlernen, wenn nicht in der Schule, denn die Eltern können womöglich ihrem Kind aufgrund ihres eigenen geringen Bildungsstandes und ihrem sozioökonomischen Status nicht helfen.

3.3 Mehrsprachigkeit

Des Weiteren muss die Mehrsprachigkeit der Kinder mit Migrationsgeschichte anerkannt und gefördert werden, denn die geforderte gesellschaftliche Integration kann nicht gelingen, wenn die Schule nicht die sprachlichen und kulturellen Hintergründe der Migranten mit in ihr Bildungskonzept aufnimmt. Es sei denn man versteht unter Integration in Wirklichkeit Assimilation an die Mehrheitsgesellschaft unter Aufgabe der eigenen kulturellen und ethnischen Identität. Bereits die EWG-Richtlinie von 1977 zur Integration von „Wanderarbeitern“ gab den Grundsatz bekannt, dass Integration doppelgleisig zu erfolgen hätte: „Die Förderung der Landessprache sollte mit der Förderung der jeweiligen Herkunftssprachen einhergehen“ (Europäische Gemeinschaften 1977). Auch heute wird von den europäischen Institutionen eine Förderung der Herkunftssprachen als notwendig angesehen und hervorgehoben, dass dessen Erhaltung und Förderung nicht die Integration hemmt, sondern sie im Gegenteil unterstützt. Nicht nur als positiver Beitrag zur Integration, sondern auch aus wissenschaftlicher Sicht ist die mehrsprachige Förderung sinnvoll und hilfreich für den Bildungserfolg der Migrantenkinder. Es gilt als gesichert, dass bei der Entwicklung von Lesefähigkeiten nicht nur eine Auswirkung von der Erstsprache auf die Zweitsprache, sondern auch eine Auswirkung in umgekehrter Richtung festzustellen ist. Besonders im Hinblick auf die Internationalisierung und Globalisierung muss die Mehrsprachigkeit der Kinder mit Migrationsgeschichte als kulturelles Gut höher eingeschätzt und gefördert werden.

3.4 Institutionelle Diskriminierung

Im Folgenden möchte ich auf die institutionellen Barrieren eingehen, die sich speziell auf die in der Stadt Bielefeld durchgeführte empirische Untersuchung und den daraus vorgestellten Ergebnissen von Mechthild Gomolla beziehen. Mit institutionellen Barrieren ist das gesamte Spektrum schulpolitischer Strategien sowie den Gefügen, Methoden und Arbeitsweisen der Schulen gemeint, die dem Bildungserfolg der Kinder mit Migrationshintergrund in negativer Hinsicht schaden und im Weg stehen. Nach Mechthild Gomolla stellt die institutionelle Diskriminierung eine derartige Barriere dar. Diese Form der Diskriminierung beschreibt Gomolla folgendermaßen: „Der Großteil der Gelegenheiten zur Diskriminierung von Menschen mit einer anderen Nationalität, Sprache Religion oder Kultur ist in formalen Rechten und in den ‚normalen‘ organisatorischen Strukturen, Programmen und Routinen in den Basisinstitutionen des gesellschaftlichen Lebens (zum Beispiel im Bildungsbereich oder im Beschäftigungssystem) eingebettet“. Diese Diskriminierung lässt sich bereits bei der Aufnahme in die Grundschule feststellen, wo für die Migrantenkinder eine erhöhte Gefahr existiert, in den Schulkindergarten zurückgestellt zu werden. Diese zusätzliche Maßnahme wird bei ihnen zum einen aufgrund von sprachlichen Schwierigkeiten verordnet, zum anderen aufgrund mangelnder oder fehlender Kindergartenzeiten. Da getrennte Förderklassen und nicht der Schulkindergarten rechtlich gesehen zum Spracherwerb festgelegt sind, ist diese Zurückstellung eine Form institutioneller Diskriminierung, auch wenn es eine „wohlwollende“, auf die individuelle Förderung gerichtete Maßnahme ist. Beim Sonderschulaufnahmeverfahren (SAV) ließen sich Methoden beobachten, in denen Bestimmungen zum Schutz vor einer Überweisung aufgrund von sprachlichen Defiziten ausgewichen werden: Erstens scheint die pflichtgemäße Überprüfung der muttersprachlichen Kenntnisse nur in Einzelfällen ausgeführt zu werden und zweitens werden verfrühte Sonderschul-Überweisungen auch bereits aus Vorbereitungs- und Förderklassen der Grundschule eingeleitet. Beim SAV werden auch Annahmen über den kulturellen Hintergrund als zentrale Begründungen und Argumente herangezogen wie z.B. „Koranschulbesuch“ oder „islamischer Fundamentalismus“. Der angemessene und begründete Widerspruch vor allem türkischer Eltern gegen eine Sonderschul-Überweisung, wird von den Schulverwaltungen als „Kulturkonflikt“ gedeutet und zurückgewiesen und muss demnach ebenfalls als eine Form institutioneller Diskriminierung betrachtet werden. Das „hausgemachte“ Problem der Überalterung der Kinder durch die Teilnahme an Vorbeireitungsklassen führt zur Veranlassung weiterer, verstärkter, pädagogischer Beobachtung. Mit dem Verweis auf die beginnende Pubertät oder „Vorpubertät“ werden große Altersunterschiede in den Grundschulen oft als belastend empfunden und ebenfalls als Argument zur Aussonderung auf eine Sonderschule benutzt. Ähnliche Beispiele der Diskriminierung fanden sich auch beim Übergang in die Sekundarstufe wieder. Migrantenkinder werden bei der Übergangsempfehlung vermehrt heruntergestuft. Sogar bei guten Noten wird zunehmend die Real- oder Hauptschule befürwortet, mit dem Argument, dass ohne ideale Deutschkenntnisse kein Erfolg auf dem Gymnasium möglich sei und zudem auf dem Hintergrund, dass an höheren Schulformen Sprachförderungen fehlen. Urteile wurden auch umgangen, indem die Gesamtschule von vorneherein als „die“ passende Schule für Migrantenkinder befunden wurde. Aufgrund der hohen Gesamtschulempfehlungen mussten die Gesamtschulen viele Kinder angesichts der Aufnahmekapazität abweisen. Die Gesamtschulen führten demnach eine eigene Aufnahmeselektion durch, wobei sie eine „Ausländerquote“ in Höhe des Anteils an der Gesamtpopulation anwandten. Ausgehend von dieser Tatsache ist zu vermuten, dass die abgelehnten Kinder im zweiten Anlauf eher auf die Hauptschule wechseln, als auf eine höhere Schulform. Bei den Übergangsentscheidungen geben vor allem Unterschiede von Richtlinien den Ausschlag, die begleitend zu guten Leistungen vorausgesetzt werden: soziale Integration, Elternmitarbeit, sozio-ökonomisch hoher Status etc., vor allem aber sollen die Kinder nicht durch besondere Probleme und Lernerfordernisse die Lernfortschritte und den Unterrichtsplan der Klassen gefährden. Hier muss man von Diskriminierung reden, da es für die meisten Migrantenkinder aus einer Reihe von Gründen erheblich unwahrscheinlicher ist als für ihre deutschen Mitschüler diesen Kriterien zu entsprechen. Mit diesen Ergebnissen möchte ich nicht verleugnen, dass es individuelle Ursachen für schulisches Scheiten existieren. Diese Perspektive verdeutlicht allerdings nochmal, dass die Migrantenkinder im deutschen Bildungssystem benachteiligt sind und das hier auf jeden Fall Handlungsbedarf besteht.

3.5 Der soziale Status der Eltern

Ein weiterer bedeutender Faktor für die Bildungschancen ist die soziale Herkunft der Kinder und folglich die Bereitstellung an kulturellem, sozialem und ökonomischem Kapital von Seiten der Eltern. Da die Eltern der Migrantenkinder über weniger bildungsunterstützendes Kapital verfügen, haben Migrantenkinder geringere Bildungschancen.
Die Bildungsdefizite wirken sich negativ beim Übergang in die Arbeitswelt aus, vor allem wegen der Lehrstellenknappheit. Obwohl sich die schulischen Bildungsqualifikationen von Jugendlichen ausländischer Staatsangehörigkeit im Vergleich zu den 80er-Jahren so weit verbessert haben, dass 2001 45% der Schulabgänger mit ausländischem Pass mindestens die mittlere Reife haben , haben sich ihre Ausbildungs- und Berufschancen in den letzten Jahren nicht verbessert. Aus diesen geringen Bildungs- und Berufschancen entstehen Integrationsprobleme, die gravierende Folgen nach sich ziehen, wie ein hohes Risiko der Arbeitslosigkeit, Randständigkeit, Segregation und Kriminalität.

4.0 Verbesserungsideen

Ich kann nicht beurteilen, ob die effektiven skandinavischen Bildungssysteme bei einer kompletten Übertragung auf das deutsche Bildungssystem ähnliche Resultate bewirken, aber einige Aspekte würden dem Bildungssystem helfen z.B. eine Gesamtschule bis zum Alter von 16 Jahren, ohne Schulnoten bis Klasse acht, ohne Sitzenbleiben und erzwungenem Schulwechsel. Auch die Tatsache, dass die frühzeitige Selektion der Kinder mit Lernproblemen keine Leistungsförderung der besseren Schüler/innen erzielt, lässt an dieser Vorgehensweise zweifeln, da sie zumal nicht nur für die Trennung der Schüler, sondern auch für eine Spaltung der sozialen Milieus verantwortlich ist, was durch viele Studien erwiesen ist. Des Weiteren würde die Lernmittelfreiheit, die es nicht in jedem Bundesland gibt, der ganzen Bevölkerung den Zugang zur Bildung öffnen.

5.0 Fazit

Die Forderung der deutschen Mehrheitsgesellschaft, dass sich die Migranten integrieren sollen, kann nur erfolgen wenn die Basis zur Integration für die Migranten geschaffen ist, nämlich gleiche Bildungs- und Berufschancen. Integration verlangt nicht nur Anforderungen von den Migranten, sondern auch von der Aufnahmegesellschaft. Es ist also ein wechsel- und gegenseitiger Prozess. Aus diesem Grund ist es auf jeden Fall notwendig, dass die Bildungsdiskrepanzen zwischen den Migranten und der einheimischen Bevölkerung aufgehoben werden. Auch wegen des demographischen Wandels (geringe Geburtenrate) und der Globalisierung, bedarf es einer qualifizierten, jungen Generation. Es ist zwar erfreulich, dass sich Bund und Länder zusammen getroffen haben, um sich über die Bildungspolitik zu verständigen, doch die Ergebnisse sind ernüchternd. Man hat sich zwar über eine Aufstockung der Ausgaben von 6.2% auf 7.0% des Bruttoinlandsproduktes bis zum Jahr 2015 geeinigt, doch woher die Finanzen stammen sollen und welchen Anteil davon der Bund und welchen die Länder übernehmen sollen ist unklar. Wieder nur Versprechungen die Abbrecher-Zahlen in Schulen halbieren zu wollen, Sprachkurse für benachteiligte Migranten und Jugendliche auszubauen oder der Einführung von verbindlichen Sprachtests vor der Einschulung. Der Bildungsgipfel in Dresden sollte den Aufbruch zur „Bildungsrepublik Deutschland“ bis 2015 darstellen, doch es wurde kein übergreifendes Ziel oder eine Vision formuliert, dennoch ist positiv zu vermerken, dass überhaupt ein Zusammentreffen stattgefunden hat.…...

Similar Documents

Free Essay

Kennzahlen Im Jahresabschluss Mit Betriebsvergleichen

...1. BACHELORARBEIT Titel der 1. Bachelorarbeit: Kennzahlen aus dem Jahresabschluss mit Betriebsvergleichen Eingereicht von: Christina Pfister Personenkennzahl: 0910259067 Lehrveranstaltung: Buchhaltung und Bilanzierung Betreuerin/Betreuer: Mag. Dr. Hermann Hosp Ich versichere, dass ich die Bachelorarbeit selbstständig verfasst, andere als die angegebenen Quellen und Hilfsmittel nicht benutzt und mich auch sonst keiner unerlaubten Hilfe bedient habe, dass ich diese Bachelorarbeit bisher weder im In- noch im Ausland in irgendeiner Form als Prüfungsarbeit vorgelegt habe. _____7.11.2010_________ Datum ________________________ Unterschrift PFISTER 0910259067 0 Abstract In dieser Bachelorarbeit wird erläutert, welche Kennzahlen aus dem Jahresabschluss eines Betriebes hervorgehen und inwiefern sie für einen Betriebsvergleich relevant sind. Um die Kennzahlen im Betriebsvergleich berechnen und bewerten zu können, werden im Zuge dieser Arbeit zuerst die Grundlagen der Analyse von Jahresabschlüssen mittels Kennzahlen ermittelt. Im Anschluss werden die zentralen Kennzahlen mit Formeln und Beschreibungen aufgelistet. Zu diesen Kennzahlen werden hier z.B. Liquiditätskennzahlen und Rentabilitätskennzahlen gezählt. Nach den zentralen Kennzahlen werden auch die speziellen Kennzahlen für die Hotellerie- und Gastronomiebetriebe, also Logis- und Verpflegungskennzahlen, geschildert. Nach den Beschreibungen und Erläuterungen zu den Kennzahlen wird ein......

Words: 2125 - Pages: 9

Premium Essay

Kinder International - Quality Management Profile

...Kinder International Healthcare Consultancy Pvt. Ltd. KIHC Service Provision in Management Consultancy NABH accreditation consultancy Develop SOPs, Policies, manuals etc. Organization assessment audit Business process re-engineering Operational and Retainer Management Consulting Hospital Setting up - Women and Children Care o Conceptualization o Designing and Implementation o Staff Recruitment o Commissioning Kinder IVF o Centre design and setting up o Kinder IVF Protocols o Staff Recruitment o Quality Management NABH accreditation consultancy We are continually seeking ways of improving our services to our valued customers in all business processes by expanding our overall service and now with the addition of “Quality Consultancy Service”. We guarantee quality assurance of an organization by ensuring that the structure, processes and outcomes of the organization are commensurate to the needs of the national and international accreditation norms. Our strength is systematic and working approach of which each steps is bounded by a predefined time scheduled time frame systematic working approach with high level of quality outcome. frame. As a result achievement of the accreditation within a guided by Page 1 of 4 To help the clients to achieve Quality Accreditations as a bi‐product of improvements in service quality, KIHC provide following scope of services: Perform initial Assessment of existing policies, standard operating procedures, processes and......

Words: 912 - Pages: 4

Premium Essay

The Kinder Transport

...The Kinder transport, also known as the Refugee Children Movement, or the RCM, is a rescue mission that took place during the second world war. The United Kingdom took about 10,000 Jewish children from Nazi Germany, Austria, Czechoslovakia, Poland and the Free City of Danzig. The children were placed in British foster homes, hostels and farms. Most of the rescued children survived the war. A few of the children were reunited with parents who had either spent the war in hiding or survived the Nazi camps, but the majority, after the war, found their parents had been killed. The Kinder Transport Story shows aspects of conscience, as the British people saved the Jewish children from mistreatment and probably death. Most of the Jewish children were treated fairly; however there were some cases in some homes where some of the children had been abused and treated with no respect. The British people felt concerned for the Jewish children, and they understood the Anti-Semitism going on during the war. World War 2 was hard for the British people as well, the British people in the Refugee Children Movement could have been prosecuted if the Nazi’s found out they were helping the Jews, and the British people knew that. However, they continued to save the Jewish children, because they had a conscience and their conscience told them that it was the right thing to do. They didn’t have to help the Jews, they could have just helped their own country and religions, they had free will, but they...

Words: 555 - Pages: 3

Premium Essay

Kinder Joy Eggs

...many benefits when purchasing Kinder Joy Eggs. The first major benefit is that consumer can enjoy crispy chocolate. Additionally, surprised toys that comes with Kinder JOY are  the second benefit that young consumer should feel interested in. Kinder JOY is not only an special chocolate which contains rich in milk and hazelnuts but this product is also made without artificial colours and preservatives so it is healthy and safe for consumers. Once purchasing Kinder JOY, consumer will get a random surprised toy which is colorful and attractive. Toys is packed into a half of the egg and comes with a instruction paper which makes the toy become more interesting. Moreover, Kinder Joy's chocolate candies come in only one model and taste the same all around the world which have creamy chocolate and toys set separately in two parts of the egg. However, toys that come with Kinder Joy is usually updated according to market trends. These Kinder Joy Eggs are sold through retail distribution channels so most  Kinder Joy's customers are who use direct products and non-business purpose. In addition, the products contain chocolate with toys so not many adults would be likely to purchase a piece of chocolate and get free small unsuitable toys for their age. As a result, most customers of Kinder Joy are children or the parents buying it for their children. If the consumers can not find Kinder Joy, they can still buy substitute products ,such as: OZO chocolate. Kinder Joy Eggs which is one......

Words: 2756 - Pages: 12

Free Essay

Kinder Opskrift

...sidst forsigtigt hindbærsaucen i og put forsigtigt massen op i en sprøjtepose - det gør det lettere at styre, når chokolademoussen forsigtigt skal fordeles i ”æggeskallerne”. -Del forsigtigt Kinderæggene så du har alle ”skallerne” klar og fordel chokolademoussen. Når de alle er blevet fyldt, sættes æggene på køl i mindst 4 timer, hvorefter de er klar til servering. Lige inden servering pyntes de med lidt frysetørrede hindbær _ Kinderæglagkage10-12 personer Lagkagebunde: 3 æg, 150 g. sukker, 150 g. mel, ½ tsk. bagepulver, pastafarve eller frugtfarve, Lagkagecreme: Jordbærsauce: 150 g. frosne jordbær, ½ dl. sukker, ½ l. piskefløde, 250 g. (1 bæger) mascarpone, 3 tsk. vaniljesukker, 3 spsk. flormelis, 200 g. friske jordbær, 80-100 g. Kinder chokolade, Hvid chokolade ganache: 200 g. hvid chokolade, 1 dl. fløde, pastafarve, 4 dl. fløde, 3 Kinderæg -Lagkagebunde: Først piskes æg og sukker til en luftig masse, hvorefter farven tilsættes. Det er altid lettest at tilsætte farven i en ”våd” masse, da den nemmere bliver jævn og fin hvis den røres nemt i. Når farven doseres skal det gøres lidt af gangen, og man skal være opmærksom på, at den bliver en smule lysere når melet tilsættes. Nu sigtes melet og bagepulveret ned i æggesnapsen, og det røres til en jævn masse. -Dejen deles i 3 lige store portioner og en efter en bages de en form ca. 20 cm. Hvis man ikke har en form, kan man tegne en cirkel på bagsiden af noget bagepapir og fordele dejen inden i cirklen. Dejen hæver inde i......

Words: 1872 - Pages: 8

Free Essay

Kinder Surprise Advertisement

...Nowadays, advertisement can be seen in everywhere, like TV, Youtube, Facebook and other place. Because of that, advertisement impacts more and more people. A good advertisement can create a brand name for the product being promoted and inform customers about different product and services . Today, when we go to the supermarket, we can easily find many kinds of chocolate, like kinder surprise. Kinder surprise is one of the products from Ferrero SpA. Ferrero SpA is a very famous chocolate company; also it is one of the world’s largest chocolate producers. Ferrero produce many kind of chocolate, like Ferrero Rocher, kinder and so on, which are all well known over the world (James, P). The advertisement what I chose is about kinder surprise chocolate factory in 2010,. While kinder surprise is a series of kinder. Why it was called surprise? Because kinder surprise is like an egg, once you eat the chocolate outside, you can find that there is a toy inside, but if you do not open it, you never know what inside. This advertisement was used the form of the colorful cartoons to show us the people how it produces. From this point, we can find that this product mainly forces to the children. Then, it targets an audience that will easily remember the characters like the chocolate jam, the children who are playing many kinds of toys, and the egg. When talking about this advertisement, it started from a boss, who went to check the chocolate factory daily work, when he opened the......

Words: 562 - Pages: 3

Free Essay

Seelische Gewalt Ist Stärker Verbreitet Als Die Körperliche

...Seelische Gewalt ist stärker verbreitet als die körperliche Obwohl es den Menschen gut bekannt ist, dass die Gewalt nichts Gutes ins Leben bringt, kommt dieses Phänomen in verschiedenen Formen sehr oft vor. Es ist unmöglich zu bestimmen, welche Art der Gewalt (seelische oder körperliche) stärker verbreitet ist. Die beliebige Art der Gewalt hat schwere Konsequenzen für den allgemeinen Zustand des Menschen, d.h. für die physische und psychische Gesundheit. Die Opfer der Gewalt sind oft die schwachsten Mitglieder der Gesellschaft – Kinder und Frauen. Sie werden häufiger untergedrückt als Männer, weil sie gewöhnlich nicht imstande sind, der Miβhandlung selbststandig entgegenzustehen, und deshalb lassen sie sich einfacher einschüchtern. Was die Frauen anbetrifft, leiden viele von ihnen unter den Gewaltakte ihrer Ehepartner. Die Statistik zeigt, dass die häusliche Gewalt in jeder vierten Familie in Russland verwendet wird. Eine Menge Frauen wird zu Hause geschlagen und beleidigt. Viele Männer demonstrieren auf diese Weise seine Eifersucht und sein Wunsch, alle Aspekte im Leben der Frau zu kontrollieren.Viele von ihnen meinen auch, dass sie mit der Gewalt die entstehende Familienprobleme lösen können. Für einige Männer ist die Gewalt (einschlieβlich sexuelle) einfach ein Mittel, die negativen Emotionen auszugieβen. Es ist ein Paradox, aber nach den Statistikangaben können die Frauen brutale Mißhandlung in der Ehe bis zu 10 Jahren dulden, bevor sie sich zu einigen......

Words: 482 - Pages: 2

Free Essay

Kinder Joy Adv

...In the rest of the world it is known as Kinder Joy. This product is also developing quickly outside Europe due to its unique packaging. It is another egg containing a surprise - and therefore a member of the Kinder Sorpresa family - but it is decidedly more technological. It is made up of two plastic valves, half of which contains the food which you eat with the spoon provided while the other half contains the surprise. These two parts are joined and when opened make a noise that children love, a “clack” that heralds the surprise they will find inside. This extremely modern and amusing product was born of highly specific needs which in this case consisted in taking Kinder Sorpresa to those parts of the world where distance and climate might have hampered its distribution (chocolate shell, packaged in an aluminium film cannot be sold in hot and humid countries). Instead, Kinder Joy withstands humidity and high temperatures and is a hyper-protected and hygienic product suitable for emerging markets such as Africa, South America, India, or places where the climate is not conducive to chocolate. Here the packaging is technically highly advanced and the content integrates perfectly with its packaging… Exceptional research was carried out on barrier, multi-layer and thermoformed materials. Our objective was to protect the product totally. You can easily imagine the difference in terms of costs between Kinder joy and the egg wrapped in aluminium. The format is identical but they are...

Words: 498 - Pages: 2

Free Essay

Rassismus Report 2010: Zara Beobachtet Zunehmend Rassistische Angriffe Auf Frauen Mit Kopftuch, Kinder Aus Bikulturellen Beziehungen Sowie Zügellose Verbreitung Von Hass Im Netz

...ethnischen Zugehörigkeit beschimpfen lassen. Die von ZARA – Zivilcourage und Anti‐Rassismus‐Arbeit im Rassismus Report 2010 dokumentierten rassistischen Vorfälle weisen verstärkt auf Diskriminierungen von Frauen mit Kopftüchern hin. Es wurden häufiger als bisher Fälle gemeldet, in denen Frauen mit Kopftuch am Arbeitsmarkt abgelehnt wurden und sie im Alltag rassistischen Äußerungen ausgesetzt wurden. Völlig außer Kontrolle geraten scheint auch Rassismus im Internet zu sein. Ein Blick auf unmoderierte Blogs und Postings in sozialen Netzwerke zeigt, wie maßlos und ungezügelt – auch sprachlich – im Netz verhetzt wird – die Botschaften sind nicht nur rassistisch, oft gehen sie mit Einschüchterungen und Drohungen einher. Diese Postings bleiben zu meist unkommentiert im Netz stehen, werden verlinkt und weitergeleitet und multiplizieren sich dadurch in bisher ungewohntem Ausmaß. Erschwerend hinzu kommt, dass sich diese Form des halbprivaten Meinungsaustauschs offenbar – abgesehen von wenigen Ausnahmen – jeglicher Kontrolle entzieht. Einen leichten Anstieg an Meldungen kann ZARA auch in den Bereichen Güter und Dienstleistungen, also Wohnen, Gastronomie und andere Serviceleistungen sowie im Bereich Beschäftigung und UnternehmerInnentum verzeichnen. Nach wie vor werden Jobs und Wohnungen mit dem Vermerk „Nur InländerInnen“ annonciert, Diskriminierungen aufgrund der ethnischen Herkunft sind an der Tagesordnung. Nach wie vor beschäftigen ZARA rassistische Vorfälle, an denen......

Words: 416 - Pages: 2

Free Essay

Demografischer Wandel Sportindustrie

....................................... 14 III 1 Einleitung Als demografischer Wandel wird die Veränderung der Zusammensetzung der Altersstruktur einer Gesellschaft bezeichnet. Diese Definition ist wertungsfrei. In Deutschland nimmt die Geburtenrate seit den 70er Jahren1 kontinuierlich ab, während die Lebenserwartung gestiegen ist und voraussichtlich noch weiter steigen wird. Damit geht der demografische Wandel in die Richtung der Überalterung. Eine Überalterung einer Gesellschaft erzwingt ein Umdenken in diversen Bereichen. Die Sozialsysteme sind besonders betroffen. Denn weniger werdende Beitragszahler kommen für die mehr werdenden Empfänger der Leistungen, die auch vorher eingezahlt haben, auf. Doch nicht nur die Sozialsysteme sind vom demografischen Wandel betroffen. Er hat auch Auswirkungen auf die Wirtschaft. Die Unternehmen müssen sich der veränderten Situation stellen. Eine Anpassung an die Bedürfnisse der Veränderung der Konsumenten ist erforderlich. Von den Mitarbeitern werden Innovationen gefordert, die diesen neuen Ansprüchen gerecht werden müssen. Hinzu kommt, dass die Unternehmen sich auch der veränderten Altersstruktur in ihren Betrieben stellen müssen. Wieweit ist der Sportbereich von dieser Entwicklung betroffen und was ist zu tun, um tiefe Einschnitte zu verhindern? Die Politik hat einen wesentlichen Einfluss auf den Sportbereich. Sie fördert nicht nur......

Words: 4975 - Pages: 20

Free Essay

Personal Branding -Entscheider Als Botschafter Von Unternehmensmarken

...      Personal  Branding  –     Entscheider  als  Botschafter  von   Unternehmensmarken   Bachelorarbeit  2015  HSA             Der  Einfluss  der  Personal  Brand  von  Unternehmensführern  auf  die  Marke  des   Unternehmens.  Ein  Vergleich  ausgewählter  CEOs.             Inhaltsverzeichnis   Abbildungsverzeichnis  ....................................................................................................   4   Reputation  .....................................................................................................................   5   Markenführung  ......................................................................................................................  6   Corporate  Communication  .............................................................................................   7   Definition  Corporate  Communication  .....................................................................................  7   Einordnung  der  Corporate  Communication  .............................................................................  8   Definition  Corporate  Identity  .....................................................................................................     9 Definition ......

Words: 23740 - Pages: 95

Free Essay

Die Sache Mit Dem Schwein

...Die Sache mit dem Schwein „Die Deutschen haben mein Schwein gestohlen“, sagte der alte Nachbar. „Sie sind aus den Bergen gekommen. Mitten in der Nacht haben sie an die Tür geklopft, und ich habe aufgemacht. Sie haben gesagt, dass sie nur etwas trinken wollen, und ich habe sie hereingelassen. Sie haben meinen Wein getrunken, und dann haben sie das Schwein gesehen und haben es einfach mitgenommen.“ „Aber Gino“, sagte Leonardo und klopfte ihm auf die Schulter, „das ist vor vielen Jahren gewesen. Das war doch im Krieg.“ „Ich weiß, ich weiß“, nickte der Alte, „aber ich kann die Geschichte nicht vergessen.“ Cristina stellte den Topf auf den Tisch. Wieder dieser wunderbare Duft nach Knoblauch und Kräutern. Sie lächelte. Sie wusste, wie sehr ich ihre Pasta liebte. Wir begannen zu essen, und Leonardo nahm sein Glas. „Prost“, sagte er, „ein Prost auf die Köchin und...“ er sah zu Gino und dann zu mir, „...ein Prost auf unsere Freundschaft.“ Gino zögerte, aber schließlich nahm auch er sein Glas. „Cin Cin“, sagte er leise, ohne uns anzusehen. Dann stellte er das Glas wieder auf den Tisch, ohne zu trinken. Leonardo bemerkte es und zwinkerte mir zu. Dann sprach er von dem Ausflug, den wir nachmittags vorhatten. Ein Spaziergang auf dem Monte Cucco, und dann ein Besuch bei Cristinas Eltern, Luisa und Domenico, die nicht weit von dort wohnten. Ich hatte auf ihrem Bauernhof einmal ein paar Tage verbracht und freute mich darauf, sie wiederzusehen. Cristina und Leonardo waren wie......

Words: 1187 - Pages: 5

Free Essay

Coalition Contract

...Ältere Arbeitnehmer Nachhaltiges Wirtschaften und Klimaschutz Mittelstand Klimaschutz, Energie und Umwelt Neue Technologien, Industrieland Deutschland Moderne Infrastruktur 4.4.1 Mobilität 4.4.2 Bauen und Wohnen 4.5 4.6 4.7 5. 6. Ernährung und Verbraucherschutz Landwirtschaft und ländlicher Raum Dienstleistungen Faire Regeln für die Weltwirtschaft Deutsche Einheit II. BILDUNGSREPUBLIK DEUTSCHLAND Durch gute Bildung und starke Forschung 1. 1.1. 1.2. Bildung Bildungsbündnisse vor Ort Sprache als Schlüssel für den Bildungsaufstieg 1.3. 1.4. 1.5. 1.6. 1.7. 1.8. 1.9. 2. Bildungsfinanzierung Qualität für Bildung und Erziehung Qualität für Studium und Hochschule Modernes Berufsbildungssystem Duales System Ausbildung für alle Lebensbegleitendes Lernen Wissenschaft und Forschung III. SOZIALER FORTSCHRITT Durch Zusammenhalt und Solidarität 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 7.1 7.2 7.3 7.4 8. 9. 9.1 9.2. 10. Ehe, Familie und Kinder Jugendliche Senioren Gleichstellung Integration und Zuwanderung Ehrenamt Soziale Hilfe und Sozialversicherungen Arbeitslosenversicherung und Bundesagentur für Arbeit Grundsicherung Weitere Sozialversicherungen Menschen mit Behinderungen Rente Gesundheit und Pflege Gesundheit Pflege Religion, Geschichte und Kultur; Sport IV. FREIHEIT UND SICHERHEIT Durch Bürgerrechte und starken Staat 1. 2. Innere Sicherheit und Bürgerrechte Informations- und Mediengesellschaft 3. 4. 5. Datenschutz Rechtspolitik Moderner Staat V. SICHERER FRIEDEN Durch Partnerschaft......

Words: 46457 - Pages: 186

Free Essay

Geschlecht Als Diversitätsaspekt

...„Ohne Frauen geht es nicht. Das hat sogar Gott einsehen müssen.“ (Elenora Duse (1858-1924), italienische Schauspielerin) Diversity Management - Das Geschlecht als Diversitätsaspekt – Vor- und Nachteile einer anhand von Geschlecht strukturierten Belegschaft Einleitung In der folgenden Arbeit sollen unterschiedliche Sichtweisen auf die Thematik des „Geschlecht als Diversitätsaspekt“ analysiert und konkretisiert wiedergegeben werden. Da „Diversity Management“ in immer mehr Zusammenhängen im Alltag zu finden sind, sollen im folgenden nun einige der Problematiken einer anhand von Geschlecht strukturierten Belegschaft aufgezeigt und mit einigen Beispielen verdeutlicht werden. Diese Arbeit ist als eine objektive Analyse anzusehen und soll in keinerlei Hinsicht über den Umgang und den Einsatz der „Human Ressources“ verschiedener dargestellter Firmen und Organisationen werten. Inhaltsverzeichnis hier musst du noch ergänzen was bei dir dazu gehört bitte :) 1. Eine Begriffsdefinition 2. 1. „Diversity“ und „Diversity Management“ - eine Begriffsdefinition Diversity kommt aus dem Englischen und kann mit den Worten „verschieden“ oder auch „andersartig“ übersetzt werden.. Dem Hype um diese Wortkonstellation „Diversity Management“ kann man seit einigen Jahren nicht mehr entgehen. Im Grunde genommen bezeichnet es die......

Words: 1824 - Pages: 8

Free Essay

Deutsche Kultur

...Deutsche Kultur Die Kultur ist anders in jedem Land. Dänemark ist eines der wenigen Länder, in denen du dein Brot isst. Dänemark ist das einzige Land, Fleischbällchen und Schweinefleisch isst. Im Dänemark wir liebe das nationale Team, wir lieben die royale Familie für Dänemark. Dies sind nur einige der Dinge, das wir lieben in Dänemark. Aber das Team und royale Familie ist eines der größten Dinge in einem Land, die Kultur in der ganzen Welt. In den USA, haben sie eine ganz andere Kultur, sie lieben den Präsidenten, in dem Land. Die Schüler haben Uniformen, aber es gibt viele Länder, die zu tun. In Deutschland, sie lieben ihre deutsche Forbundskantzler. Die Deutschen sind sehr stolz dass sie Gastgeber der WM 2006 waren. Wenn man denken auf Deutschland kann man nicht entgehen Nationalsozialismus. Adolf Hitler war ein großer Mann für Deutschland und die Welt. Er wird von vielen Deutschen gehasst, sondern auch geliebt, in dem Sinne, dass er Probleme gemachten in 2. Welt kreig. In Deutschland interessiert man sehr viele sich für Sport und das tun wir in Dänemark auch. Der Klima in Deutschland ist sehr ähnlich zu der dänischen. Beide Länder Liebe Touristen. Deutschland und Dänemark haben gemeinsam, dass es große Importor Ländern ist. Deutschland und Dänemark haben auch gemeinsam, dass sie viele verschiedene Kulturen aus anderen Nationalitäten in dem Land. Haben die Deutschen sind im Krieg stark und es ist eines der Dinge, die Dänen nicht gemeinsam haben mit den Deutschen...

Words: 275 - Pages: 2